Luxus- oder Billighotel – wo schläft man am besten ?

Hotel_Breakers_2009

Wer auf einer Reise ist muss irgendwo übernachten. Oft gibt es eine grosse Auswahl an Herbergen, die ein Bett für die Nacht vermieten. Das Angebot reicht dabei von sehr einfachen Hotels, Hostels und Pensionen bis hin zu wirklichen Luxushotels, die über alle Annehmlichkeiten verfügen. Beide Gruppen von Unterkünften haben ihre Vorteile und ihre Nachteile. Wo soll man also nun schlafen ?

Vor- und Nachteile von Luxushotels

Der wichtigste Nachteil bei Luxushotels ist der Preis. Übernachtungen hier kosten gerne mal richtig viel Geld und auch Essen und andere Nebenkosten sind hier hoch. Auf der Vorteilsseite bieten diese Hotels auch meist ein wirklich bequemes Bett und alle Annehmlichkeiten, die man sich vorstellen kann. Vom Wäschedienst, über ein Fitness-Studio bis hin zu einem 24 Stunden geöffneten Restaurant ist alles zu finden. Es macht einfach Spass und ist sehr bequem in einem Luxushotel zu übernachten.

Vor- und Nachteile des Billighotels

Wie der Name schon sagt, ist das Billighotel in erster Linie preiswerter als das Luxushotel. Oft heissen solche Unterkünfte auch Hostel oder Pension. Weitere Vorteile der Hotels in der unteren Preisklasse sind, dass es oft sehr ungezwungen zugeht und man z.B. in Badekleidung ins Restaurant gelassen wird. Das Bett und die Zimmerausstattung sind jedoch meist weniger ansprechend, sollten aber sauber und funktionstüchtig sein. Auch bei den Zusatzangeboten ist die Auswahl bei den preiswerten Hotels kleiner und solche Dienste kosten oft zusätzlich.

Was ist mir bei einem Hotel wichtig ?

Die Frage wo man am besten übernachtet lässt sich nicht leicht beantworten. Als erstes kommt es dabei auf die Lage des Hotels an und warum man überhaupt dort übernachtet. Bei einem kurzen Städtetrip verbringt man meist den ganzen Tag in der Stadt und braucht nur ein Bett zum schlafen. Die Annehmlichkeiten des Hotels nutzt man also kaum, somit kann man hier ruhig ein preiswerteres Hotel buchen. Wer allerdings seinen Urlaub in einem Hotel verbringt und ab und zu z.B. eine Massage auf seinem Zimmer möchte ist in einem Luxushotel besser aufgehoben. Es kommt also einfach darauf an was man von seinem Hotel erwartet und wie man es nutzen möchte. Somit können beide Hotelkategorien sinnvoll sein.